About the Author

Christine Butsmann

Auftakt zum Patch-Tuesday Jahr 2017

Im Januar starten wir mit einer überschaubaren Anzahl von Updates in ein neues „Patch-Tuesday-Jahr“ 2017.

Adobe hat das Update APSB17-01 für Acrobat und Reader veröffentlicht und bleibt damit seiner Sequenz von Update-Releases alle zwei bis drei Monate treu. Es enthält insgesamt 29 Sicherheitslücken, von denen die meisten eine Remote-Ausführung von Software-Code ermöglichen. Stellen sie sicher, dass dieses Update zeitnah umgesetzt wird.

Wie erwartet, gibt es daneben ein Update für den Flash Player. Wie immer, wenn es sich um diesen Player dreht, sollten Sie sicherstellen, alle Instanzen von Flash auf Ihren Systemen zu aktualisieren. Das schließt auch alle Flash-Plug-Ins für IE, Chrome und Firefox mit ein. Einige von diesen werden automatisch aktualisiert. Andere benötigen dafür einen kleinen Anstupser. Aus diesem Grund ist es ratsam, eine Patch-Lösung zu nutzen, die alle vier Varianten parallel scannt, um alle Schwachstellen in Ihrer Umgebung zu schließen.

Microsoft hat insgesamt vier Bulletins veröffentlicht, wovon zwei kritisch und öffentlich zugänglich sind. Das Unternehmen löst in diesem Monat 15 Schwachstellen, von denen 12 aus dem Adobe Flash-Update stammen. Interessanterweise gibt es in diesem Monat kein Rollup für Windows 8.1 oder Server 2012.

Abgesehen von Microsoft und Adobe wurden noch einige andere Updates veröffentlicht, beispielsweise für Foxit Reader, Skype und weitere. Obgleich eine Reihe der Microsoft-Schwachstellen öffentlich bekannt gemacht wurden, wurde keine von ihnen ausgenutzt. Auch gab es keine Zero-Day-Exploits.

Das könnte allerdings nur die Ruhe vor dem Sturm sein. Wir haben einen solch „leichten“ Patch-Tuesday seit Januar 2014 nicht mehr erlebt. Nächsten Monat sollten Sie sich hingegen auf einige zusätzliche Anpassungen und einen deutlich gewichtigeren Patch-Tuesday einstellen – nicht zuletzt, da Microsoft seine Methodik ändert. Denn dies ist der letzte Patch-Tuesday, bei dem Microsoft Sicherheitsbulletins nutzt. Ab dem 10. Januar veröffentlicht das Unternehmen keine Mitteilungen mehr in Form einzelner Webseiten, sondern lediglich Update-Informationen zum neuen „Security Update Guide“. Ich bin sicher, dass sich daraus noch viele Fragen ergeben, beispielsweise wie sich dieser Umstieg auf uns alle auswirkt. Sollten Sie es noch nicht gesehen haben: Microsoft hat dazu ein FAQ unter diesem Link zusammengestellt.

Wie immer möchte ich Sie zu unserem monatlichen Patch-Tuesday-Webinar einladen. In dessen Rahmen werden wir tiefer in die veröffentlichten Bulletins einsteigen und Empfehlungen abgeben, welche Updates mit einer höheren Priorität früher umgesetzt werden sollten als andere. Melden Sie sich zum Patch-Tuesday-Webinar im Januar an. Damit stehen Ihnen auch Playbacks der Veranstaltungen der letzten Monate zur Verfügung. Auch erhalten Sie dann Zugriff auf Infografiken und Präsentationen, die Sie in Ihrer monatlichen Wartung unterstützen.

Wir bündeln unsere Kräfte mit HEAT Software

Wie wir bereits per Pressemitteilung angekündigt haben, hat die Clearlake Capital Group LANDESK aus dem Besitz von Thoma Bravo gekauft und mit dem eigenen Unternehmen HEAT Software zusammengeführt. Der Zusammenschluss der beiden Unternehmen wird vermutlich im Januar 2017 abgeschlossen. Das neue, vereinte Unternehmen wird von Steve Daly, CEO von LANDESK, geleitet und in Salt Lake City (Utah/USA) ansässig sein. John Ferron, ein Clearlake Operating Advisor und derzeit CEO von HEAT, wird Aufsichtsratsvorsitzender. Das Unternehmen erhält einen neuen Namen, der zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben wird.

Konkret bedeutet das, dass die Lösungen der HEAT Software zukünftig Bestandteil des LANDESK Lösungsangebotes sein werden. Das ist eine riesige Chance für uns, zu wachsen und unseren Kunden Lösungen anzubieten, die ihre IT-Infrastruktur noch einfacher, effizienter, sicherer und anwenderorientierter gestalten. Insbesondere die Endpoint-Security- und Cloud-Lösungen von HEAT ergänzen unser Portfolio optimal.

Dieser Zusammenschluss bietet uns zahlreiche neue Chancen und Möglichkeiten, von denen unsere Produkte, unser Unternehmen und nicht zuletzt unsere Kunden profitieren. Deshalb freuen wir uns auf dieses neue Kapitel unserer Erfolgsgeschichte.

Sommer Akademie 2016 – erneut mit großer Beteiligung und mit viel Interesse verfolgt

home-summeracademy16-de-DEWie im letzen Jahr erstreckte sich die LANDESK Sommer Akademie 2016 wieder von Ende Juni bis Mitte August, über die Wochen des Jahres, in denen die Schulen geschlossen und viele von uns im Urlaub sind. Trotz Ferienzeit waren die Teilnehmer unserer Webinare an jedem Donnerstag um 11 Uhr zahlreich und sehr interessiert. Das Angebot der/an Themen präsentierte sich – dank der Unterstützung unserer Partner – erneut vielfältig und aktuell.

Sollten Sie auch dabei gewesen sein und würden uns gerne Ihr Feedback geben, können Sie Ihre Anregungen und Ideen gerne direkt an Christine Butsmann senden.

Besonders freuen dürfen sich unsere Webinarteilnehmer Sabrina Fichtl, Reiner Knauer und Sven Claes, die bei der Verlosung unter allen Teilnehmern als Gewinner eines neuen, super leichten Rimowa Salsa Air Koffer ausgelost wurden. Herzlichen Glückwunsch!

Die Aufzeichungen der Webinare können Sie in unserem Archiv abrufen.

LANDESK auf it-sa 2016

32 Prozent aller deutschen Unternehmen waren in den letzten Monaten von Ransomware betroffen. Das bestätigt eine Umfrage des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zur Betroffenheit der deutschen Wirtschaft. Die Auswirkungen eines solchen Befalls können verheerend sein: Während 70 Prozent der Opfer angaben, dass einzelne Arbeitsplatzrechner befallen waren, kam es in jedem fünften der betroffenen Unternehmen (22 Prozent) zu einem erheblichen Ausfall von Teilen der IT-Infrastruktur, 11 Prozent der Geschädigten erlitten einen Verlust wichtiger Daten. Um wieder auf ihre verschlüsselten Daten zugreifen zu können, kommen viele Opfer den Lösegeldforderungen der Cyberkriminellen nach. So soll ein Krankenhaus im US-Bundesstaat Kalifornien angeblich 17.000 US-Dollar bezahlt haben, um kritische Systeme nach einem Ransomware-Angriff wiederherzustellen. Diese Zahlen belegen, dass Unternehmen sehr verwundbar für Cyber-Angriffe sind.

Welches die effektivsten Abwehrmaßnahmen gegen Ransomware sind und warum Box, Dropbox, Google Drive oder Microsoft OneDrive im Fall eines Angriffs erhebliche Risiken mit sind bringen, erläutern wir Ihnen gerne auf der it-sa 2016 vom 18. bis 20. November 2016. Unsere Experten erwarten Sie an unserem Stand in Halle 12, Stand 316 auf dem Stand von ProSoft oder am Stand von AppSense in Halle 12, Stand 765.

LANDESK Sommer Akademie: Gut informiert durch die schönste Zeit des Jahres

home-summeracademy16-de-DEAuch in diesem Jahr wollen wir Sie mit unserer LANDESK Sommer Akademie durch die schönste Zeit des Jahres begleiten: Mit unserer kostenlosen Webinar-Reihe zu ganz unterschiedlichen IT-Themen, spannenden Artikeln, interessanten Anregungen und ganz vielen Infos rund um die IT. Am Donnerstag, 30. Juli 2016, um 11.00 Uhr, startet das erste Webinar zum Thema „Performance-Steigerung der LANDESK Umgebung“. Gastgeber ist Rainer Schindlmayr von LANDESK. Er stellt Ihnen Stefan Butter vor, Chef Softwareentwickler bei der five(9)s GmbH, der für Sie nützliche Tipps und Tricks zusammengestellt hat.

Interesse an unserer Veranstaltung bekommen? Dann melden Sie sich hier für die erste Session an. Weitere Webinare folgen in den nächsten Wochen. Immer donnerstags um 11 Uhr wartet ein neues und informatives IT-Thema auf Sie.

Mehr Informationen rund um die Sommer Akademie sind hier zu finden.

LANDESK connect16

Die LANDESK connect16 war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg! Mit 180 Teilnehmern – überwiegend Kunden und Interessenten – konnten wir unser tolles Ergebnis vom letzten Jahr sogar noch deutlich toppen. In mehr als 20 spannenden Workshops und vielen Vorträgen hatten die Teilnehmer Gelegenheit, sich einen umfassenden Einblick rund um den Arbeitsplatz 2020 zu verschaffen. Insgesamt acht unserer Partner haben uns bei der Veranstaltung mit Vorträgen zu Themen wie „Design Thinking“, „Service Desk aus der Cloud“ oder „Daten ohne Grenzen“ unterstützt oder zeigten in Erfahrungsberichten aus aktuellen Projekten, wie unsere Lösungen schon heute die Anforderungen von morgen erfüllen. Zudem erhielten die Teilnehmer im Hands-on-Lab einen Einblick in die Workspaces der Zukunft. Abgerundet wurde das Programm mit Führungen durch den Veranstaltungsort, den beeindruckenden Peter-Behrens-Bau im Industriepark Höchst, ein Denkmal deutscher Baugeschichte.

Mehr Informationen zur LANDESK connect16 sind hier zu finden.

AppSense erweitert Angebot im Bereich Unified Endpoint Management

Die Übernahme von AppSense ist abgeschlossen, jetzt geht es an Integration und Ausbau unseres Neuzugangs. Mit AppSense sind wir in der Lage, unsere Führungsposition im Unified Endpoint Management weiter zu stärken und den Funktionsumfang für physische und virtuelle Geräte zu erweitern. Damit werden getrennte Tools und Prozesse überflüssig. Darüber hinaus ergänzt AppSense unser Portfolio durch fortschrittliche Schutzfunktionen für Endgeräte. Erste Integrationen sind für die Produkte Xtraction und Workspaces geplant. Um die richtigen Prioritäten in der Umsetzung weiterer Produktpakete und Produktintegrationen zu setzen, bitten wir um Ihre Mithilfe: Sagen Sie uns, welche Lösungen für Sie im Vordergrund stehen. Unsere Experten haben immer ein offenes Ohr für Ihre Anregungen.

Mehr zu AppSense erfahren Sie auch auf der LANDESK connect16 am 7. Juni in Frankfurt.

Einladung zur Connect

Im Mittelpunkt unserer diesjährigen LANDESK connect16 am 7. Juni 2016 im Peter Behrens Bau in Frankfurt steht der Arbeitsplatz 2020. Wagen Sie einen Blick in die Zukunft und beleuchten Sie mit uns, welche Anforderungen künftig zu erfüllen sind. Dazu stellen wir Ihnen nicht nur unsere integrierten Workspace-Management-Lösungen in den Disziplinen Unified Endpoint Management (UEM) und Servicemanagement vor, wir geben Ihnen auch Roadmaps und technisches Know-how an die Hand. Darüber hinaus erhalten Sie im Hands-on-Lab einen Einblick in die Workspaces der Zukunft. Wie unsere Lösungen schon heute die Anforderungen von morgen erfüllen, erfahren Sie in Erfahrungsberichten aus aktuellen Projekten. Im Rahmen des Beitrages „Design Thinking“ zeigen wir Ihnen auf, wie man Innovationsstärken von Mitarbeitern sichtbar macht.

Weitere Informationen zur LANDESK connect16 sind hier zu finden. Dort können Sie sich auch direkt für die Veranstaltung registrieren. Wir freuen uns auf Sie.

LANDESK auf CeBIT 2016

2016-cebit-logo

Wir stellen auf der CeBIT 2016 in Halle 3, Stand E06, unsere integrierten Workspace-Management-Lösungen in den Disziplinen Unified Endpoint Management (UEM), IT-Security, IT-Asset Management und IT-Service Management vor. Sie maximieren nicht nur die Benutzerproduktivität, sondern reduzieren auch die Komplexität, Risiken und Kosten. Außerdem sind unsere LANDESK Partner five(9)s, invent AG, Magelan Maxxys, Perionava, ProSoft, shavlik und Winmagic an unserem Stand in Hannover vor Ort. Auf unsere Besucher wartet während der Messe von Dienstag bis Donnerstag ein interessantes Vortragsprogramm mit Vertretern aus Wirtschaft und Politik.

Weitere Informationen zu den Breakfast Talks gibt es hier. Mehr zu unserem CeBIT-Auftritt erfahren Sie hier, dort haben Sie auch die Möglichkeit, einen Termin mit unseren Experten zu vereinbaren. Wir freuen uns auf Sie!

„Digitale Transformation“ – Gewinnen Sie einen Roboter!

orbotixIn diesem Jahr dreht sich auf der CeBIT alles um die „digitale Transformation“. Ein Thema, das viele Chancen bietet, aber auch Herausforderungen mit sich bringt. Was ist Ihre Meinung? Sind sich die Unternehmen hierzulande bewusst, was die zunehmende Digitalisierung mit sich bringt? Welche Rolle spielt die IT dabei? Ist sie bei großen Transformationsprozessen im Unternehmen ausreichend eingebunden? Und sind deutsche Unternehmen bereits für den digitalen Wandel gerüstet? Wir möchten gerne wissen, wie Sie als Fach- oder Führungskraft die „digitale Transformation“ bewerten. Daher würden wir uns freuen, wenn Sie an unserer Umfrage  teilnehmen würden.

Unter allen Teilnehmern verlosen wir drei ferngesteuerte Star Wars Droid™ BB-8™ von Sphero.

Holger Fischer will Marktposition in Deutschland, Österreich und der Schweiz weiter ausbauen

Holger-Fischer_Jan2016Unser neuer Area Director EMEA Central hat sich zum Ziel gesetzt, die Entwicklung unseres Vertriebs in der DACH-Region weiter voranzutreiben. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung und hatte bereits verschiedene Führungspositionen in Marketing und Vertrieb inne. Fischer setzt darauf, dass wir als internationales Unternehmen mit vielen Niederlassungen in der Lage sind, unseren Kunden Beratung, Produkte sowie Services weltweit bereitzustellen und gleichzeitig die individuellen lokalen Bedürfnisse zu erfüllen. Dies will er nutzen, um unsere Marktposition durch mehr Wachstum und eine höhere Rentabilität zu verbessern. Basis hierfür ist unser Team vor Ort, ein schlagkräftiges internationales Partnernetzwerk sowie Mandanten-fähige und multilinguale Softwarewarelösungen.

Weitere Informationen zu Holger Fischer und seinen Zielen finden sich hier.

LANDESK stärkt seinen Channel nachhaltig

PR-partner-connect-de-2015-de-DE[1]Mit einem klaren Bekenntnis zur Stärkung seines indirekten Vertriebskanals startete die diesjährige Partnerkonferenz Connect in Frankfurt. In Vorträgen und Live-Demos informierten sich Partner aus Deutschland, Österreich und der Schweiz am 19. November über die Channel- und Produktstrategie der Unternehmen LANDESK und Shavlik. Daneben bot die Partnerkonferenz Raum für die Verleihung der EMEA Central Partner Awards 2015.

„Ich glaube an unser Partnerprogram. Es ist stark und bietet unserem Channel großartige Chancen, Umsätze zu erwirtschaften“, sagte Harald Küssner, Channel Manager EMEA Central, vor den rund 80 Teilnehmern der Konferenz. „Wir haben uns ein klares Ziel für das kommende Jahr gesetzt – ein deutliches Channel-Wachstum aktiv zu fördern.“ Für LANDESK bedeutet dies ein deutliches Commitment, den Partnerkanal weiterhin zu unterstützen, den Channel zu verbreitern und weitere Schritte in Richtung eines partnerzentrierten Vertriebsmodells zu gehen. Um diese Ziele zu erreichen, verfolgt der Hersteller für IT-Service-, Asset- und Client-Management eine mehrstufige Strategie zum konsequenten Ausbau seines indirekten Vertriebskanals. Neben der Suche nach neuen Partnern für LANDESK- und Shavlik-Produkte stehen dabei die Themen Partnertrainings und technischer Erfahrungsaustausch mit Kernpartnern an oberster Stelle.

Lesen Sie den ganzen Artikel

LANDESK auf itSMF 2015 Kongress

itsmf-2015Zunehmend verändern sich die Erwartungen der Benutzer an die IT. Die Technologie muss
dabei stets und überall verfügbar sein, die Toleranz für lange Wartezeiten, schlechtes Trouble-Shooting oder gar technologiebedingten Arbeitsausfall geht gegen null. Mit der integrierten LANDESK ITSM Suite steigern Sie die Produktivität in Ihrem Unternehmen und verfügen dabei über umfassende Kontrolle und Konsistenz ihres Service Desks. Wir sind auf dem itSMF Kongress am 1. und 2. Dezember in Weimar auf dem Stand unseres Partners Magelan vertreten. Gerne präsentieren wir Ihnen dort unsere ITSM Suite und stehen Ihnen für Fragen zur Verfügung.

Vereinbaren Sie schon heute einen Termin unter 069-941757-0 oder schicken Sie eine Mail an annika.stauch@landesk.com.

LANDESK erneut Leader im Gartner Magic Quadrant

gartner-mqcmtIm neunten Jahr in Folge hat der Gartner Magic Quadrant uns als einen der Marktführer für Client Management Tools im Leader Quadranten aufgeführt. Wir freuen uns besonders darüber, dass unsere Lösung als eine der umfangreichsten am Markt bezeichnet wurde. Unsere Software hat vor allem durch ihre robusten und umfangreichen Management-Funktionalitäten überzeugt sowie der guten Cross-Device und Cross-Plattform-Unterstützung. Hervorgehoben wurde zudem, dass die LANDESK Management Suite „Targeted Multicast“ es Administratoren auf Basis des Peer Download ermöglicht, Anwendungen mit Hilfe eines Peer-to-Peer-Modells in Teilnetze zu verteilen. So wie wir unterstützt Gartner die Vision einer benutzerorientierten IT. Denn längst hat ein subtiler, aber entscheidender Paradigmenwechsel im Client-Management stattgefunden: weg von der Geräteverwaltung hin zur Benutzerverwaltung.

Den vollständigen Gartner-Report finden Sie hier.

Caritas: IT-Service für den Dienst am Menschen

caritasAls ‚Anwalt der Armen und Benachteiligten’ stellt die Caritas eine Vielfalt an Angeboten für Kinder, Jugendliche und Familien sowie Senioren bereit. Um so viele Spendengelder wie möglich für den Dienst am Menschen zu investieren und so wenig wie möglich in die Infrastruktur oder den IT-Service für Nutzer,nutzt der Wohlfahrtsverband das LANDESK Service Desk als zentrales Ticketsystem. Damit bewältigt die gemeinnützige Organisation pro Monat zwischen 1.500 und 1.800 Incidents, 800 Change Requests sowie mehrere Dutzend Probleme. Die Lösung überzeugt vor allem durch die leistungsfähige Prozess-Engine und das einfache Customizing, mit dem die Caritas alle Anpassungen von Masken, Auswertungen und Abläufen selbst vornehmen kann.

Benötigt Ihr Unternehmen auch ein zentrales Ticketsystem? Dann lesen Sie hier den ganzen Anwenderbericht unseres Kunden Caritas.

Große Resonanz auf LANDESK Sommer Akademie

weberVorbei ist die heiße Zeit des Jahres und damit auch unsere LANDESK Sommer Akademie. In den vergangenen Wochen haben wir jeden Donnerstag pünktlich um 11.00 Uhr ein interessantes, informatives Thema rund um die IT in einem kostenlosen Webinar vorgestellt. Themen wie „Servicevorsprung durch clevere IT“, „Patch Management“, „Windows 10“ oder „Herausforderungen der Datenverschlüsselung“ sind auf großes Interesse gestoßen und haben zahlreiche Teilnehmer angelockt, durchschnittlich waren es 31 pro Webinar. Insgesamt haben 283 Teilnehmer an unseren Webinaren teilgenommen, mehr als die Hälfte davon waren Kunden. Über diese tolle Resonanz freuen wir uns sehr und werden die LANDESK Sommer Akademie auch im nächsten Jahr wieder anbieten. Wenn Sie Themenvorschläge, Anregungen oder Ideen haben, können Sie dies gerne direkt an Christine Butsmann senden. Freuen wird sich sicherlich auch Ralf Köhn, denn er ist der glückliche Gewinner des Weber-Grills, den wir unter allen Teilnehmern des Webinars ausgelost haben.

Die Aufzeichnungen der Webinare können Sie in unserem Archiv abrufen.

TALLY WEiJL: mit LANDESK nicht nur modisch ein Trendsetter

TALLY_WEiJLWährend in der Modebranche neue Kollektionen rund um die Welt verschifft werden, läuft der unternehmensweite Austausch des Betriebssystems beim Fashion Label TALLY WEiJL zentral. Rund um den Globus arbeiten die Angestellten auf rund 2.000 PCs, Macs, Mobilgeräten und Kassen, die derzeit umgestellt werden. Damit die IT-Abteilung das Upgrade nicht manuell auf jedem einzelnen Gerät vornehmen muss, setzt das Modeunternehmen die LANDESK Management Suite ein. So können alle Installationen effizient, automatisiert und zentral vom Hauptsitz des Unternehmens in Basel aus vorgenommen werden.
Neugierig geworden, weil in Ihrem Unternehmen auch ein Betriebssystem-Wechsel ansteht? Dann lesen Sie hier den ganzen Anwenderbericht unseres Kunden TALLY WEiJL.

Frankfurt Connect 2015 – Eine rundum gelungene Veranstaltung

connect-ffm-15In der Nähe von Frankfurt, im schönen Taunus, fand am Dienstag, den 9. Juni, im historischen Ambiente des Schlosshotels Kronberg die Frankfurter Connect 2015 statt. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg. Insgesamt 135 Teilnehmer folgten unserer Einladung, aktuelle Informationen zu LANDESK Produkten und Neuheiten direkt von der Interchange aus Las Vegas zu erhalten. Auch wurde die Gelegenheit, sich mit anderen Anwendern zum Einsatz und Nutzen der LANDESK Produkte in ihren Unternehmen auszutauschen, rege genutzt. Auf ebenso großes Interesse stießen die unterhaltsamen und spannenden Vorträge, unter anderem von Key Note Speaker Tobias Schrödel, Deutschlands erstem IT-Comedian, sowie unseren Kunden Katharina Hirsch von carexpert und Franck Reiner von der Schindler Group. Wir freuen uns bereits heute auf die Frankfurter Connect 2016!

Voten Sie zweimal für LANDESK bei den IT-Awards 2015!

logo-insider-awardWir freuen uns sehr: LANDESK gehört zu den Nominierten für den begehrten IT-Award 2015 des Vogel IT-Medien Verlags. In den beiden Kategorien „Beliebtester Anbieter für das Patch Management“ und „Beliebtester Anbieter für das Netzwerk-Management“ treten wir gegen jeweils sieben Wettbewerber an. Da es sich um einen Publikumspreis handelt, haben Sie es in Hand: Voten Sie für LANDESK! Es könnte sich auch für Sie lohnen, denn unter allen Teilnehmern werden drei iPhone 6 verlost.

Hier gelangen Sie zu den Abstimmungen:

Beliebtester Anbieter für das Patch-Management
Beliebtester Anbieter für das Netzwerk-Management

Die Bekanntgabe der Gewinner und die Preisverleihung findet im Rahmen einer Gala am 29. Oktober 2015 statt. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!